Bedingungen für den Einsatz eines Widders:

Um einen Widder betreiben zu können müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Es muss ein ständiger Wasserfluss aus einer Quelle oder einem Bach vorhanden sein. Je nach Ihrem Wasserbedarf genügt zum Teil bereits eine Menge von 3 Liter/min.
  • Von diesem Wasserzufluss aus ist ein gewisses Gefälle erforderlich. Das bedeutet, der Widder muss tiefer als die Quelle (oder der Bach) aufgestellt werden können. Dies kann ebenerdig, als auch in einem Schacht geschehen.
  • Vom Widder muss ein Abfluss des Arbeitswassers, entweder mit einem freien Ablauf oder mit Hilfe einer Rohrleitung an eine geeignete Stelle, gewährleistet sein.

Klicken Sie auf nachfolgende Abbildung um einen Eindruck von einer typischen Einbausituation einer Widderanlage zu bekommen (Mit einem erneuten Klick, schließen Sie die Abbildung wieder):


Sind diese wenigen Voraussetzungen erfüllt, kann Ihnen ein Widder gute Dienste leisten und Sie an einem (viel) höher und/oder (viel) weiter weg gelegenen Ort mit Wasser versorgen.
Durch verschiedene “Tricks” kann auch manchmal in scheinbar unmöglichen Situationen dennoch ein Widder eingesetzt werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob bei Ihnen ein Widder eingesetzt werden kann, zögern Sie nicht bei mir nachzufragen. Als Service biete ich Ihnen an, Ihre örtlichen Gegebenheiten zu besichtigen, die Höhen zu nivellieren und die Längen zu messen um die Möglichkeit einer Widderanlage zu prüfen und um Ihnen ggf. einen Vorschlag über die Gestaltung einer Widderanlage, die Ihren Bedürfnissen entspricht, machen zu können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adresse